Johannes Mundinger

Allerstr. 26
12049 Berlin

oo49 (o) 179 748 o2 81
post@jmundinger.de

Atelier: Urban Spree
Revaler Str 99
10245 Berlin
 

Aktuell:
23.7. - 24.9.2017
ungeniert/engagiert
Kunsthalle Wilmhelmshaven

Core Remission
30.9.-13.10.2017
gr_und, Berlin

Flurstück
1.12.2017-28.1.2018
Kunstverein Offenburg


>> facebook <<
>> instagram <<


Newsletter

*
Language
 
Flyer für das GrensWerte-Symposium, Zwolle
Am 6. Oktober findet in Zwolle das GrensWerte Symposium 'Freistil', statt, 'ein Symposium über Freizügigkeit', in dessen Rahmen ich gemeinsam mit Oliver Breitenstein und Ruppe Koselleck vom Berliner Kunstverein, einen Workshop anbiete.
Hier das komplettprogramm:

FREISTIL

Ein Symposium über Freizügigkeit

GrensWerte ist ein grenzüberschreitendes Kunst- und Kulturprogramm in der EUREGIO (D-NL).
GrensWerte bringt in diesem Symposium Wissenschaftler, Künstler, Computerhacker und Interessierte
zusammen um die Frage “Wie frei ist unsere physische und geistige Freizügigkeit?” zu untersuchen.

Programm
09.30 Uhr Einlass
10.00 Uhr Eröffnung Henk Moes [NL] Vorsitzender GrensWerte / Direktor Kunst & Cultuur Overijssel
Moderation - Alex de Vries - Autor u?ber Kunst und Intendant Festivalbeleid Overijssel

Ab 10.30 Uhr Statements 1-3:
1. Oliver Breitenstein, Mu?nster [D] Bildender Ku?nstler – Vortrag u?ber seine Arbeit: „Raum fu?r unkontrolliertes Leben“ – Was passiert, wenn ein unbeaufsichtigter, häuslich eingerichteter Bauwagen im öffentlichen Raum steht?
2. Chaos Computer Club , Berlin [D] – Vortrag u?ber die digitale Freizu?gigkeit
3. Steven Meijer, Deventer [NL] – klinischer Psychologe/Verhaltenstherapeut – Borderline: was bedeutet die Unfähigkeit, Gefu?hle und Vernunft mit einander zu verbinden, fu?r unser Verhalten? - Interaktiver Vortrag

12.00 - 13.30 Uhr Mittagessen

Ab 13.30 Uhr Statements 4-6:
4. Michael Kurzwelly. S?ubfurt [NA] – Bildender Ku?nstler – Vortrag u?ber seine Projekte „Nowa Amerika“ und „S?ubfurt“
5. Jaana Pru?ss. Berlin [D] – Ku?nstlerin/Kunstvermittlerin – Vortrag u?ber ku?nstlerische Expeditionen – eine Erweiterung des Resonanzraumes
6. Albert Van Der Weide. Arnhem [NL] – Bildender Ku?nstler, Gastkurator GrensWerte, Kulturfachmann – Beitrag u?ber die Freizu?gigkeit in der Kunst unter dem Titel: Power [Macht]

Kaffee & Kuchen
15.30 - 17.00 Uhr Workshops


1. Why don`t we do it in the road? - Ruppe Koselleck, Oliver Breitenstein, Johannes Mundinger, Mu?nster/Berlin [D], Bildende Ku?nstler. In und auf den Strassen Zwolles arbeiten wir mit ephemeren Materialen und subversiven Strategien an intriganten Interventionen im öffentlichen Raum– eine praktische Einfu?hrung in die Kunst des öffentlichen “Mindfucks”.

2. Freistaat EUREGIO? - Michael Kurzwelly, S?ubfurt [NA] – Bildender Ku?nstler Die Wirklichkeit entsteht im Kopf. Sie ist eine Konstruktion. Deshalb nehmen wir uns die Freiheit, gemeinsam fu?r die deutländische bzw. holltsche Region einen neuen Raum zu konzipieren und u?ber Schritte der Ver-Wirklichung nachzudenken.

3. Fliegen ist schöner als Laufen - TOS CREW – Mu?nster (D) - Parkour, Tricking, Freerunning. Grenzen gibt es nicht, nur Herausforderungen. Wir sind in anderen Dimensionen durch Zwolle unterwegs - die Wände hoch, u?ber Zäune springen und u?ber Bänke und Mauern fliegen. Mit Parkour u?berwinden wir alle Hindernisse, die uns in den Weg kommen.

17.00 - 18.00 Uhr Abendimbiss
Ab 18.00 Uhr Präsentation der Workshops
Abschluss durch Henk Moes, Vorsitzender GrensWerte/Direktor KCO
19.00 Uhr Ende

Datum: 06/10/2011 von 09.30 – 19.00 Uhr
Ort: Kunst & Cultuur Overijssel, Kamperstraat 11/13, 8011 LJ Zwolle, T 0031 38 4225030
Kosten: Gratis. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung verpflichtend.
Anmeldung: bei Emmy Bergsma, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Bitte bei der Anmeldung ihren Wunsch zur Teilnahme an Workshop 1, 2 oder 3 angeben. Wir versuchen, diesen bei der Belegung der Workshops zu berücksichtigen.

Die Symposiumssprache (je nach Beitrag) ist Deutsch, Englisch und/oder Niederländisch. GrensWerte ist ist ein grenzüberschreitendes Kunst- und Kulturprogramm in der EUREGIO. Jährlich werden bis zu 15 Kunstprojekte realisiert. Übergreifendes Thema der GrensWerte-Projekte ist die Grenze. Vor allem das Grenzenüberschreitende und die Werte über die Grenzen hinaus werden in GrensWerte-Projekten beleuchtet. GrensWerte lädt Deutsche und Niederländer ein über diese Themen einen grenzüberschreitenden öff entlichen Gedankenaustausch zu führen.
Weitere Infomationen über GrensWerte und dem Symposium finden Sie unter www.grenswerte.eu