Johannes Mundinger

Allerstr. 26
12049 Berlin

oo49 (o) 179 748 o2 81
post@jmundinger.de

Atelier: Urban Spree
Revaler Str 99
10245 Berlin
 

Aktuell:
ab 8.4.2017
Crystal Ship, Oostende



 >> facebook <<
>> instagram <<


Newsletter

*
Language
 

Bitte entschuldigen Sie die zahlreichen Zeitenwechsel. Herzlichen Dank.
verplant, verpeilt, verwirrt, illustriert
Berlin. März.

Graffiti auf Tapete
Mit Volker und Herrn Hase im Kinderzimmer.

Ross & Reiter, Fuchs & Katze, venedische Maske
Dass Sonnenschein nicht automatisch Wärme bedeutet, mussten wir beim Malen dieser Bilder erfahren.

John Reaktor wird hier geritten von meinem Reiter, auf einer Wand mit Chef (nicht im Bild), xXcrew, Urkel und Irgh, Hope und Moi.
Wandgemälde - Samcrew, Wurstbande, xXcrew, Berlin 2011

Trotz Kälte blieb jedoch Zeit für eine kurze Verfolgungsjagd vis-à-vis
Monster auf Kacheln - gesprayt mit der Dose - Interieurdesign, somehow
Wiederum nicht im Bild, das Bild von >>Book. (>>Hier zu sehen)

Reab malt
Graffitischmiererer in Brüssel

Reab streicht eine Wand
Gemeinsam mit Reab, den wir letztes Jahr zur Framework-Ausstellung nach Münster eingeladen hatten, stand ich bei schönstem Samstagsonnenwetter im Schatten und bedachte diese Wand mit Farbe.

Informel meets Illustration - Wallpainting Brussels
Hier einmal von nah
und einmal von weiter weg.
Graffitischmiereien unter Brücke
Mehr von Reab gibts im Tsunamigraffitiblog.

Und hier, ein farbiger Aprilsonntag mit Moi und Azione
Wandmalerei in verlassenem Gebäude

Durchs Fenster betrachtet
Dem verlassenen Gebäude etwas von seiner Trauer und Einsamkeit zu nehmen, liebkosten wir die Wände mit einem praktischen Borstensreichler und pigmentierter Sprühluft.

Moi sprayt einen Character mit dem Pinsel
Während Moi (oben) die Wand mit einer fast lustigen Figur aufzumuntern suchte, erheiterte Azione
(unten) das Haus mit aufwärts und abwärts fließenden Glückstränen.

Graffititropfen

Azione Tränenbild

Auf Putz gekreuzte Finger
Johannes dagegen erzählte dem Bauwerk die Geschichte der gekreuzten Finger und vom Monster mit den Riesenzähnen.

Ein großes Tier mit scharfen Zähnen, ein Berg mit Tunnel und Bäumen, Mann mit Hut, Lena und xXcrew
Das Haus jedoch blieb unverändert, starr und stumm.

(Bilder 2,3 und 5 von Azione)

Dann war plötzlich Ostern und Zeit für ein paar Styles in Offenburg:
Fotocollage - Graffitiwände
Wos1, Elias Errerd, Meru, Johannes Mundinger

Concrete-Jungle - Buchstabengestaltung an Brückenwand

Monstersprung mit Torte - Wandmalerei in Offenburg

Wos1- Graffitispritzer in Offenburg

Graffitibuchstaben auf eine Wand draufgemalt

The Erol Guys - Graffiti-styles

Johannes tropft in Unterführung

Und eine noch Chaoswand mit dem SMB-Verein.
SMB macht Blau - Poserfoto an der Hall of Fame zu Offenburg

Wandmalerei Einhorn gepinselt

Back at Berlin gings an die Vorbereitungen für die Artbase am Grabowsee.
Wandmalerei - Monster, Fuchs und Eule
Dabei waren eine ganze Menge illustrer Gäste, u.a. 44Flavours, Azione, Gogoplata, Just, LowBros, Moi, PeachBeach, SamCrew, Tika, Wurstbande, xXcrew und eineineinige mehr. Die Wand hier ist ein Gemeinschaftsprodukt von Patu und mir.

Zombiefrau und Zombiefuchs anlässlich des upcomming Urban Art Festivals Artbase Grabowsee 2011 bei Berlin

Mural with xXcrew - im Rahmen der Vorbereitungen zum Urban Art Festival, Artbase Grabowsee, Heilstätten Grabowsee, bei Berlin
Weitere Bilder von gestalteten Wänden auf dem Gelände gibts zum Beispiel hier oder da.

Schließlich, wieder zurück in Berlin, der große Mann schaut dem kleinen beim Malen zu.
Ein Wandbild entsteht, ein Kopf schaut zu. Raumgestaltung, Berlin, 2011


Bemalte Wand in verschmutztem Raum - Mural Berlin
Aber eigentlich wunder er sich nur, was er da in der Hand hat. Zum Glück hat das Objekt in seiner Hand ein Schild in dessen Hand, aus dem ersichtlich ist: Diese Wand wurde gestaltet von Moi (mitte) und mir (drumrum).
Nicht ersichtlich ist das schlechte Wetter draußen, das uns zum Glück erst auf dem Heimweg durchnässte.

Nicht großartig besser war letzteres ein paar Tage darauf, bei der Begegnung mit Waxhead
Ein Wandbild in Berlin - Waxhead & xXcrew
Zwei Typen auf einer Wand

shakehand Stadtgeist und Berggeist - Waxhead & xXcrew

Fingergun, gemalt von Hand
Und ein sympathischer Yogi mit einer praktischen Fingergun


Style zerschießen - Character-Graffiti in Berlin

Und irgendwann: Kam dann doch noch die Sonne raus!
Sprayer sprüht / Maler malt / Illustrator illustriert
Der Sommer ist da, das Haus ist kaputt. Der Mensch sitzt enttäuscht auf seinem werdenden Hocker und harret der Dinge die kommen.
(Foto oben von Lena Schall)

Gartenhaus, bemalt, fotografiert.
Zum Beispiel einem kleinen Dreiauge, das tröstend, popelnd Kontakt aufnimmt.

Neugierige Freundschaft - trösten und popeln



Einblick auf die inneren Werte - Wandmalerei Berlin, Johannes Mundinger
In diesen Tagen entdeckte ich auch: Die inneren Werte sind ein Kopf und haben drei Augen.

Wandmalerei - Stadtgewusel, Berlin-Häuserchaos
Entdeckt habe ich sie über den Dächern Berlins, beim gemeinsamen Wandgestalten mit Moi und Azione, den sympathischen Jungs von Nonstop Nonsens.

Rooftop - Graffiti über den Dächern Berlins

Weiter gehts mit Innereien,
Urban Art Berlin - Zombieskelett mit Dreiauge - xXcrew - SAMcrew
im düsteren Dunkel der Fleischerei ist doch noch etwas Leben

Graffiti im Silo - Skelett in der Fabrikhalle
Neben Rost und Ungeziefer chillen hier Skelettman mit Dreiauge, während draußen das wilde Leben tobt:

Wandmalerei am Klinkerbau - Urban Art Berlin
John Reaktor, Samcrew und hier, ich, Johannes, waren die Stunden vor dem Gewitter nutzend Bilder malen.

Nasenschachtel - Fassadenmalerei Berlin

Dem Unwetter folgte ein weitere Sonntag Nachmittag, mit Freuden und Freunden, unterwegs durch zerstörte Bäder und kaputte Häuser.
Kachelgesicht im Chaosbad, Mural Berlin

Kaputte Fassade mit schöner Bemalung
Komplettansichten und weitere Bilder gibts wie immer hier. Dort auch von Moi (nicht im Bild), Happypill (halb im Bild) und Patu ( hier gar nicht zu sehen).

Fassadengestaltung am Wochenendhaus
Und plötzlich rückte der Herbst näher, und damit die im September von Tom Brane kuratierte Ausstellung "Urban Art is the new Contemporary Art" im Freiburger Kunstverein. Und hier liefen die Vorbereitungen – auch wenns gerade mehr rural als urban aussschaut.

Figurengraffiti - Traumgesicht - Wandmalerei
Da oben drüber, links, so halb versteckt, blinzelt übrigens ein Moi von der Wand.

Wandzeichnung Berlin 2011 - Johannes Mundinger

Vor dem Herbst gings aber schnell nochmal nach Polen:
Illustrativgraffiti-Figur - Oteck - Patu - xXcrew
Zwei Wochen Tour hinterließen bei uns nicht nur viele spannende Eindrücke, sondern auch ein paar bemalte Wände.

Rooftop am autonomen Zentrum, Breslau
Hier oben, beim CRK, dem sympathischen autonomen kulturellem Zentrum Wroclaws, hatten wir die Ehre das Rooftop zu verzieren, und unterm Dach trafen wir uns mit Oteck, einem meiner aktuellen Lieblingswandmalkünstler, mit dem diese Gemeinschaftswand entstand:

Brückenpfeiler, bemalt mit Figurengraffiti

Weiter führte die Reise nach Lublin, wo wir Mikolaj trafen, der uns in den Nationalpark Polesie führte, zum vergeblichen Pilze suchen aber erfolgreichen Wandmalen, sonnenüberhitzt, moskitogequält, irgendwann doch noch zufrieden fertig geworden.
Wandmalereien an verlassenem Gebäude in Polen


In Lodz waren wir auch, Gregor Gonszior, Patu und Ragtag
"Before 1990, ?ód?'s economy focused on the textile industry. As a result, ?ód? grew from a population of 13,000 in 1840 to over 500,000 in 1913. By the time right before World War I ?ód? had become one of the most densely populated industrial cities in the world, with 13,280 inhabitants per km2. The textile industry declined dramatically in 1990 and 1991, and no major textile company survives in ?ód? today."


Und dann war er da, der September:
Installatives Raumgraffiti im unsanierten Fabrikbau, Meerane
Einblick in den von mir gestalteten Raum bei der diesjährigen IBUg.

Diesen bekommt mensch durch die Augen
 Johannes Mundinger auf der Ibug 2011 - Wandgesicht, Graffiticharacter mit Sternaugen

..um dahinter dieses Bild vorzufinden.
installativgraffiti auf der Ibug. Johannes Mundinger, xXcrew, im Jahre 2011

Kurz darauf war ich dann auch zurück vom Fousfestival in Görlitz, habe, narzistisch as hell, natürlich und leider, aber nur Fotos von Wandbildern an denen ich beteiligt war:
Livepainting - Wandmalerei auf dem Dach - Görlitz 2011

Oben mein Förstermeister, und direkt daneben, echtes work in progress, Küsst Euch Mal und John Reaktor beim Bemalen der Fassade. Unten eine Zusammenarbeit mit tsk-tsk und Duncan. Danke.
Fassadenbemalung komplett, bis zum Giebel, Alter Schlachthof, Görlitz, Fokusfestival 2011

Detailansicht - Mural beim Fokusfestival
Wer sich fragt, was Fokus überhaupt ist, das Festival selbst schreibt über sich selbst: "fokus 2011 ist ein mehrstufiges Jugendkulturprojekt zwischen Breslau und Bautzen, Liberec und Cottbus mit dem Zentrum in Görlitz. Neben ganzjährigen Veranstaltungen in den soziokulturellen Zentren der Region findet das Projekt seinen Höhepunkt im fokus Festival, das am 10. September 2011 auf dem Alten Schlachthofgelände in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec stattfindet.
Grenzüberschreitung, Motivation, Perspektive, Offenheit gegenüber Fremdem und vor allem gemeinsam Spaß haben – fokus bietet eine Alternatve in Kultur, ob Kunst, Sport oder Musik, von Jugendlichen für Jugendliche."

Figurenmalerei auf Backsteinwand mit Spraydose drangemalt
Schließlich hier noch, Verwandschaft kommt mit Brot in Händen, eine neben-Tür-Gestaltung auf richtigem Klinker.

Graffiti über Wand und Boden - Umhangmann ließt:

Rucksack auf, Vesper in der Hand, xXcrew für Patu

Und ganz zu guter letzt, da schließt sich der Kreis, das oben sich noch in der Mache befindliche Wandbild fertiggestellt und aneinander collagiert, mit echtem Vollmond hinterm Haus.
Alter Schlachthof Görlitz- Vollmond - Wandbild von: Martin Fink, Johannes Mundinger - xXcrew, Küsst euch mal, John Reaktor - Samcrew, tsk-tsk, Irgh - Wurstbande und Duncan

Allgemein an dieser Stelle mal ein großes Hallo an meine Berliner Reisegruppe, namentlich (für die Datensammler): Azione, Duncan, Falk, Irgh, John Reaktor, Kid Kyuss Hope, Küsst Euch Mal, Matrin Fink, Moi, tsktsk, xXcrew, Zone, Wurstbande. Gracias, es war sehr schön!
Achja, und Danke Jens, fürs Organisieren


Irgendwann gabs dann eine Malsession bei der Sonnenalle. John Reaktor links, Johannes daneben. Und da daneben Irgh und Moi. Und nicht im Bild Zone und andere.

John Reaktor, Samcrew, Johannes Mundinger, xxcrew, Irgh, Wurstbande..

Dreiauge - Monster - Wandmalerei für die MuKs Bruchsal - Visite-Art 2011
Ca. zwei Stunden später waren Elias Errerd und ich eingeladen, im Rahmen der Ausstellung visite-art, im alten Güterbahnhof Bruchsal, eine Wand zu malen.

Elias Errerd und Molotow-Dosen - Wandgestaltung für die Musik- und Kunstschule Bruchsal
"Yo!" sagt auch Elias und schleppt die Leiter zur anderen Hälfte der Wand, die noch etwas Farbe benötigt.

fassadengestaltung-bruchsal-wandgestaltung-gueterbahnhof-xxcrew-monster-tegr-kl
Und berühmt sind wir dann auch noch geworden, das Fernsehen - in Form von KraichtalTV - war da, um mit unserer Wand den Einstieg in die Ausstellung zu finden.

Screenshot Video - Wandmalerei - Kunst Bruchsal

Dann war plötzlich die Stroke und ich lernte Danny Gretscher kennen, den ich vor mein Haus einlud:
berlin mural: Danny Gretscher and Johannes Mundinger
Hier sogar mit making-of:

Gaia wollte auch in den Schrebergarten und kam aus New York geflogen, um gemeinsam diese Fassade zu gestalten:
Graffiti im Schrebergarten - Gaia feat xXcrew - halb-Urban Art Berlin

Wandmalerei im Schrebergarten - Graffiti - Gaia feat xXcrew in Berlin
Da nahm ich mir gern einen Tag frei, von der Ausstellungsvorbereitung für die Galerie KLOT, >>>>die am Freitag, 4.11. eröffnet wurde.

Auf dem Gelände unterwegs waren außerdem Azione..
Azione Graffiti - Wallpainting Berlin

..und Moi von Nonstop Nonsens,..
Moi Nonstop Nonsens - Berlin - wallpainting

sowie John Reaktor, Sam-Crew, der mein altes Haus bemalte.
John Reaktor, SamCrew, Berlin Graffiti - muralist
Oben Sam-, unten xX-Crew

Wandbild Berlin - popelndes Gesicht und Menschen auf dem Dach

So allgemein gings zu Ende, mit den schönen Schrebergärten, alles kaputt und zerstört.


Also lieber in die Cave, hier mit Patu.


oder zum Rosenthaler Platz, mit Irgh und Zéh Palito
xXcrew, Wurstbande, Zeh Palito

Alle Wände die ich vergessen habe finden sich bei facebook, flickr oder in den Weiten der Festplatten.
Merci an alle Mitmaler_innen!